Anne Clark


2010, 2013

In den 80er-Jahren leistete Anne Clark mit ihren Hits elektronische Pionierarbeit. Heute sind die Konzerte der „Queen of Dark Wave and Spoken Word“ einzigartige Ereignisse. Mit kraftvollen Beats, intelligenter Elektronik und unverwechselbarer Poesie begeistert sie das Publikum. Sie spielt Songs ihrer aktuellen CD „The Smallest Acts of Kindness“ und natürlich die Hits „Sleeper in Metropolis“, „Our Darkness“ und„Elegy for a Lost Summer“.

Anne Clark Anne Clark wird gern als das weibliche Gegenstück zu Künstlern wie Nick Cave, John Cale oder Tom Waits bezeichnet. Bekannt wird die 1960 in Südlondon geborene Musikerin mit ihrem Mix aus lyrischem Sprechgesang und innovativem Elektroniksound. „Sleeper in Metropolis“, „Our Darkness“ und „Echoes Remain Forever“ sind ihre großen Hits, die seit den 80er-Jahren die Fans auf die Tanzfläche treiben. Unabhängig von Trends und Marketingstrategien der Musikbranche entfaltet Anne Clark seit vielen Jahren ihren eigenen, unverwechselbaren Stil. Was ist ihr Geheimnis? Die Fusion tanzbarer elektronischer Sounds, von intelligenten Arrangements mit sehr persönlichen Texten!

Das Publikum feiert sie und ihre herausragende Live-Band mit Jeff Aug (Gitarre), Murat Parlak (Piano), Jann Michael Engel (Cello), Niko Lai (Schlagzeug) und Rainer von Vielen (Elektronik, Akkordeon, Vocals). Mühelos bringt Anne Clark das Publikum mit ihrem unverwechselbaren lyrisch-coolen Sprechgesang und treibenden Grooves ins Schwitzen.